Up-Dates, oder ich hab die Schnauze voll! Mal wieder…

Es ist, oder viel mehr war, mal wieder so weit. Mein Schmierfon verlangte nach einem Up-Date. Zeitgleich schrie auch das passende System auf meinem Laptop danach.

Was ich dann auch gemacht habe…und dann musste ich mich furchtbar aufregen. Mal wieder.

Nach einem Up-Date ist irgendwie, irgendwo alles anders. Ätzend. Was mich dann endgültig Gift und Galle spucken läßt, danach hat dieses Ding wie von Zauberhand diverse Rechte. Unverschämte Rechte. Rechte die ich überhaupt, absolut, gar nicht, niemals nicht einsehe und schon mal gar nicht nutze! (Verkauft werden sie einem als supi, dupi, tolle, neue Feature, Hilfen und so weiter die man ja ganz unbedingt braucht.

In mühevoller, nein, NERVIGER Arbeit entziehe ich ihm also wieder alle (un-)möglichen Rechte (ich Starrkopf sehe es nämlich absolut nicht ein, warum jede App Zugriff auf meine Kontakte, Kamera, Mikrofon etc. bekommt).

Mit sehr viel Glück erwische ich viele…einige…manche… Als 08/15 Nutzer weiß man ja nicht immer so ganz genau was wie wo zusammenhängt. Zudem werden die Wege dorthin gerne mal geändert, Entschuldigung, ich Trottelchen! Sie werden natürlich nicht einfach geändert, sondern OPTIMIERT!

Und überhaupt, wieso muss mein Schmierfon überhaupt erstmal auf „Du darfst alles machen und hast auf alles Zugriff“ stehen? Sollte es nicht erstmal auf „Du darfst hier gar nix, außer ICH erlaube es dir“ stehen?

Und dann ist er da, der Moment wo ich an die guten Alten Zeiten denke (ach du Schreck, haben das nicht immer meine nächsten Verwandten früher gesagt?!). Wie entspannt waren die Zeiten wo man mit so einem Ding einfach nur telefonieren und simsen konnte. Pamela Pragmatisch hat übrigens noch heute so einen „Knochen“ (jedenfalls bis ihr das Ding neulich zum x-ten mal heruntergefallen ist und komplett Schrott war. Nach ACHT Jahren! Das Neue wird aber auch wieder so ein altes) und ist damit total glücklich und zufrieden. „Wieso? Wenn du was willst, ruf doch an.“, ist ihre Standardantwort, wenn ich mal wieder rumnöle.

Es ist ja nicht so, das ich ständig schaue was es so interessantes (Brüller) bei Fratzenbuch gibt (mein Verhältnis zu Fratzenbuch eh ein gestörtes), oder das ich bei Was´los ständig jemandem schreiben muss. Ich nutze das Ding meistens für E-Mails (gerne auch mal um mir selber eine zu schreiben, um dies oder das nicht zu vergessen). Da könnte man jetzt natürlich sagen, E-Mails kannst du auch vom Laptop abrufen, dazu brauchst du kein Schmierfon. Ja stimmt, aber ich bin eben auch eine total faule Sau und mit dem Schmierfon ist es eindeutig bequemer.

Aber irgendwann wird der Moment da sein…da werde ich das Ding grinsend ausschalten, in eine Schublade legen und einfach vergessen.

(und wenn es erstmal nur für eine Woche ist!)

Advertisements

2 Gedanken zu “Up-Dates, oder ich hab die Schnauze voll! Mal wieder…”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s