Das Benutzen von Tusche im Gesicht

Grinsend sitze ich auf dem Klo und sehe Pamela Pragmatisch beim Schminken zu.

Jetzt ist es nicht so, dass sie sich dabei ungeschickt anstellt und ich deshalb grinsen muss, nein, es geht einfach nur um die Grimasse die sie dabei macht, besonders wenn sie Wimperntusche aufträgt.

Unterkiefer nach unten, Lippen geschlossen, das zu schminkende Auge weit aufgerissen, Kopf leicht nach vorne gebeugt.

„Was?!“, fragt sie mich. Zumindest glaube ich das sie „was“ gesagt hat, reden mit so einer Grimasse geht wirklich nur ganz schlecht.

„Erinnerst du dich noch daran, dass du dich früher immer über Dolly Dings lustig gemacht hast, wenn sie dabei das Gesicht verzogen hat?“. Sie hat übrigens auch noch was anderes zu Dolly Dings gesagt, aber darüber lege ich den Mantel des Schweigens (ein klein wenig aus Angst, sie könnte mich dafür anschreien).

„Sonst verschmiere ich alles!“.

Recht hat sie. Will man Wimperntusche benutzen muss man (mindestens) den Mund aufreißen (wahlweise kann man dieses Straff-Ziehen auch mit zusammen gepressten Lippen machen). Um Lidschatten zu benutzen, muss man die Augenbrauen weit nach oben ziehen, damit man auch alles sauber angemalt bekommt. Die Lippen sollten mit einem Stift vorher exakt umrandet/ausgemalt werden, damit der Lippenstift nicht in diese fiesen Falten (meine Versuche diese hässlichen Falten zu akzeptieren scheitern [bis jetzt] kläglich) laufen, die sich so langsam aber sehr sicher um den Mund anfangen zu bilden.

Meine Kosmetikerin hat mal versucht mir zu erklären, was ich auf die Augenlider, unter das Auge, auf die Lippen, auf die Wangen tuschen (sie sagt vermutlich „auftragen“ dazu) soll, damit die Farbe da drüber nicht verläuft. Da ich ein höflicher Mensch bin (meistens jedenfalls) und durchaus bereit bin Neues zu lernen, habe ich ihr auch artig zugehört. Als sie fertig war, habe ich Ratz Fatz für mich beschlossen, das Ganze als völlig unzumutbar einzustufen. 

Erstens, klingt das in meinen Ohren viel zu umständlich (ich faule Sau ich). Und Zweitens, Morgens zählt jede Minute die ich länger im Bett liegen bleiben kann. Was sag ich denn da, jede Sekunde zählt! Weil nämlich, ich bin der totale Morgenmuffel und zudem sehr sehr unsortiert. Flüssigseife auf der Zahnbürste, bringt nichts und schmeckt scheußlich!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Das Benutzen von Tusche im Gesicht”

  1. Die meint, Du solltest erst noch Grundierung auftragen? Ich warte wirklich darauf, daß die erste Baumarkt- Kette ihre Kosmetik- Linie auf den Markt bringt und direkt neben all der anderen Spachtelmasse verkauft.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s